Produkte

Beschaffenheit

Mehrfachauswahl möglich ...

Inhaltsstoffe

Was soll der Dünger enthalten?

Stall und Hof

Produkt

N total

NU

P2O5 total

K2O total

Mg total

MgCO3

Ca

CaCO3

S

Mikron.

Mn

Fe

Cu

Si

Na

Mineral-Leckstein AGROline

Produkteinformationen

5kg/Stein

375g/kgNatrium
8g/kgMagnesium
6g/kgCalcium
800mg/kgZink
800mg/kgMangan
100mg/kgJod
30mg/kgSelen
30mg/kgCobalt

Anwendungsgebiet

Leckstein für den Einsatz auf der Weide oder im Stall.

Für alle Tierarten geeignet

  • fördert die Tiergesundheit
  • Steigert die Fresslust
  • Verbessert die Fruchtbarkeit
  • Einfache Anwendung
  • von Tierärzten empfohlen

Mineral-Lecksteine sind feuchtigkeitsbeständig und können auch im Freien aufgestellt werden.

Anwendungsbeispiele

Im Stall einen Leckstein zwischen zwei Tieren anbringen.

Auf der Weide einen Leckstein für vier Tiere.

Gebindegrössen

Säcke à: 5 kg
Palette à: 200 x 5 kg

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
kg
Futterharnstoff
46
46

Anwendungsgebiet

Der Harnstoff wird zur Fütterung von ausgewachsenen Wiederkäuer verwendet. Er dient zur Ergänzung von sehr energiereichen Rationen.

Zu beachten:

  • Harnstoff enthält nur löslichen Stickstoff und keine Proteine.
  • Er kann bei den Milchkühen nicht den gesamten Proteinausgleich ersetzen.
  • Nur Wiederkäuer mit einem gut funktionierenden Pansen können mithilfe der Pansenmikroben diese Proteinquelle nutzen. Folglich darf an junge Tiere kein Futterharnstoff verabreicht werden. 

Anwendungsbeispiele

Maximum 30 Gramm / 100 kg Lebendgewicht pro Tag. In der Schweizer Praxis werden bei energiereichen Rationen selten mehr als 100 g / Kuh oder Mastrind verabreicht. Die ausgeglichene Berechnung nach NEL (NEV) und APD - APDN bestimmt die benötigte Menge.

Gebindegrössen

Säcke à: 25 kg
Palette à: 40 x 25 kg

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
kg
Landor Gülleschwefel
80

Produkteinformationen

Feinst vermahlener, schnell wirksamer Elementarschwefel (80%) zum Einrühren in die Gülle oder zum Einstreuen in den Mist. Durch die feine Vermahlung ist die Oberfläche stark vergrössert und die Reaktion zum pflanzenverfügbaren Sulfat läuft im Boden sehr schnell ab. 

Ideal zur Ergänzung der eigenen Hofdünger mit Schwefel. Da der organisch gebundene Schwefel aus Hofdüngern sehr langsam verfügbar wird, ist, speziell bei hohen Hofdüngeranteilen im Düngungsplan, auf genügende Schwefelversorgung zu achten.

Anwendungsbeispiele

Gülle: Beim Ausbringen 0.5 – 1 kg/m3 LANDOR Schwefel einrühren.

Mist: Vor dem Streuen 0.5 – 1 kg/m3 LANDOR Schwefel über den Mist streuen.

Schwefel wird am besten im Frühjahr ausgebracht (Im Grünland nach dem 1. oder 2. Schnitt)

Gebindegrössen

Säcke à: 25 kg
Palette à: 40 x 25 kg

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
kg
Bio-Lit Steinmehl
0.56
0.48
2.5
0.05
0.105
5.3
0.00143
46.6
0.05

Produkteinformationen

An das feinst vermahlene Diabas-Steinmehl wird im Anschluss an die Mahlung in einem Sprühtrocknungs-Verfahren eine leistungsfähige Kulturmischung aus nützlichen Mikroorganismen angesprüht. Die Mikroorganismen werden aktiviert, sobald das Steinmehl in die Gülle eingebracht wird und mit Mist oder dem feuchten Stallboden in Berührung kommt. BIO-LIT besitzt eine Oberfläche von ca. 2.500 m2/kg. Durch nachhaltige, langsame Pufferung bindet es organische Säuren und fördert die nützliche Bakterienflora in allen Lebensbereichen (Boden, Hofdünger, Pflanzenoberfläche). Die Silikate im Zellsaft der Pflanze fördern die Resistenz gegen Schadpilze im Getreide-, Obst- und Weinbau sowie im Grünland.

BIO-LIT beinhaltet für Boden und Pflanzen unentbehrliche Mineralstoffe und Spurenelemente und trägt wesentlich zur Regenerierung des Bodens bei (12 Hauptnährstoffe und 22 Spurenelemente).

Anwendungsgebiet

Einblasen direkt in die Gülle vor dem Ausbringen, Einstreuen im Stall und Streuen im Acker-, Futter-, Obst-, Wein- und Gemüsebau.

Anwendungsbeispiele

Einsatz direkt in Gülle: BIO-LIT wird mit dem Silo-Camion direkt in die Gülle eingeblasen. Lose-Lieferung ab 5t möglich. Aufwandmenge bei Vollgülle 25-30 kg/m3

Das heisst, eine 100m3 Güllegrube benötigt insgesamt 2-3t Bio-Lit.

Einsatz im Stall: 0,5 bis 1 kg pro GVE und Tag. Einsatz im Futter- und Ackerbau: 800-1800 kg pro ha und Jahr 

Warum Gülle-Optimierung?

Unbehandelte Gülle stinkt und enthält neben Krankheitskeimen auch unerwünschte Fäulnis, die nach der Ausbringung im Grünland später wieder in Form von Grundfutter zum Tier gelangt. Die Keime bleiben aber erhalten und bringen auf diese Weise das Risiko von Erkrankungen in die Ställe zurück.

Warum BIO-LIT?

Dieser unerwünschte Prozess lässt sich mit der BIO-LIT Technologie auf natürliche Weise optimieren. Direktes Einblasen von BIO-LIT in die Gülle reduziert Ammoniak und bindet lästige Gerüche (belegt durch TÜV Services Austria). Die vielen Mineralien im BIO-LIT und die enthaltenen Milchsäurebakterien haben in der Gülle beste Lebensbedingungen und wirken als Katalysator für die Umwandlung von Fäulnis in die gewünschte, aerobe Rotte. Die im BIO-LIT enthaltenen Milchsäurebakterien beschleunigen diesen Prozess fermentativ.

Feinste Vermahlung

Die Feinstvermahlung von BIO-LIT (90% unter 0,08 mm) erzeugt eine große Oberfläche von 2500m2/kg (BET) und dient als Wohnraum für die Mikroorganismen. BIO-LIT Gesteinsmehl haftet zuverlässig an den Kotpartikeln der Gülle, bleibt in der Schwebe und setzt sich nicht ab.Homogene, flüssigere GülleBIO-LIT behandelte Gülle fließt homogener und ist flüssiger, weil die Bakterien alle notwendigen Mineralien zum Aufbau des gewünscht fermentativen Milieus in der Gülle enthalten.

Geruchsbindung

BIO-LIT reduziert Gerüche, wie der TÜV Services Austria in einer Studie im Auftrag von BIO-LIT 2015 ermittelte - und speichert somit Nährstoffe.Mehr Klee im GrünlandMit dem Einsatz von BIO-LIT nimmt der Kleeanteil im Grünland signifikant zu und Probleme mit Hahnenfuß und anderen Unkräutern verrringern sich.Höherer FutterwertBIO-LIT im Grünland erhöht den Futterwert auch durch Zufuhr wertvoller sowie tiergesunder Mineralen wie Eisen und Spurenelemente wie Silicium, Mangan, Kupfer oder Kobalt.

Humus- und Bodenaufbau

Das feinstvermahlene basisch silikatische Urgesteinsmehl BIO-LIT gibt dem Boden verbrauchte Mineralien wieder zurück. Auf Basis der bekannten Prinzipien silikatischer Verwitterung können bodenbürtige Bakterien aus dem Diabas-Gesteinsmehl Humus aufbauen und Fäulnis im Boden abbauen.

Weniger Schadpilze

Ohne nachteilige pH-Anhebung wird das Erntegut mineralreicher, Schadpilze verschwinden (Wirkung der Kieselsäure) und das Grundfutter wird infolge des höheren Kleeanteils wertvoller.

Ausgleich von Mineralmangel

Die regelmäßige Behandlung mit BIO-LIT baut Fäulnis in der Gülle ab und gleicht den Mineralverbrauch des Bodens sichtbar aus. Sie schaffen somit die Grundlage für einen höheren Futterwert der Pflanzen und somit für tiergesünderes Futter.

Regenwürmer sind BIO-LIT Fans

Regenwürmer lieben die Vielfalt an Mineralien im BIO-LIT und bauen diese pflanzenverfügbar um.

Video zu Bio-Lit

Gebindegrössen

Säcke à: 25 kg
Palette à: 42 x 25 kg
Big-Bag à: 1000 kg
Palette à: 1 x 1000 kg
Lose: Ja

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
kg
Hasorgan MC flüssig

Produkteinformationen

Preisgünstiger und hochwirksamer Gülleverbesserer. Fördert die Bakterienbildung und beschleunigt die Gülleverrottung. Verbessert das Bodenleben und die Bodenstruktur. Bindet den organischen Stickstoff. 

Anwendungsgebiet

Hofdünger

Anwendungsbeispiele

20 – 25 l Hasorgan MC pro 100 m3 Gülle einrühren (3 bis 4 Wochen vor dem Ausbringen)

Gebindegrössen

Fass: 200 l
Palette à: 2 x 200 l
Flasche: 1 l
Kanister: 20 l
Palette à: 24 x 20 l

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
l
Glenactin 290 B Pulver
2.5
2.5
28
70

Produkteinformationen

Meeresalgenkalk mit Braunalgen. Zur Erhaltenskalkung und pH-Wertstabilisierung des Bodens. Fördert speziell die Bodenbakterien und erhöht die Bodenfruchtbarkeit. Löst im Boden festgebundene Nährstoffe wie Phosphor. Effizienzente Güllenaufwertung.

Anwendungsgebiet

Hofdünger

Gebindegrössen

Schüttgewicht: 1.1
Säcke à: 25 kg
Palette à: 40 x 25 kg

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
kg
Microbactor

Produkteinformationen

Microbactor ist ein Gülleverbesserer.

Er enthält lebende, aerobe und anaerobe Bakterienkulturen, welche die Gülle zu einem optimalen Düngemittel veredeln. Microbactor bindet den Stickstoff (das bedeutet eine bessere Stickstoffausbeute für Ihren Betrieb), löst die Schwimmschicht, verflüssigt die Festschichten, eliminiert den üblen Geruch und verhindert das Verbrennen von Junggras und Klee. Microbactor ist einfach anzuwenden und ist in Biobetrieben zugelassen. 

Inhaltstoffe: 6 verschiedene Bakterienstämme in bewährter Zusammensetzung.

Anwendungsbeispiele

Gülle 0-50m3: 2 Gallonen Microbactor als Grundimpfung (am besten im Herbst)

pro weiteren 100 m3 Zufluss zusätzlich 1 Gallone

Gebindegrössen

Kanister: 4 l
Palette à: 4 x 4 l

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
l
LANDOR Desical

Produkteinformationen

DESICAL® - Das Original

Desical ® ist das einzige hautfreundliche Hygienepulver!

DESICAL® ist ein alkalisches Einstreumittel aus verschiedenen Kalk-Komponenten. Dank weiteren mineralischen Bestandteilen wird eine ätzende Wirkung verhindert. DESICAL® ist deshalb besonders tier- und anwenderfreundlich.

DESICAL® senkt den Keimdruck in Liegeboxen und Laufställen, indem es den pH über 9 anhebt. Pathogene Keime wie Klebsiellen, Pseudomonen und Escherichia-Coliforme-Keime (e-coli), die die gefürchtete Mastitis hervorrufen, besitzen einen existentiellen Lebensraum zwischen pH 4 – 9 und werden so gehemmt.

Biozide vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Anwendungsgebiet

Geeignet zur Keimreduzierung bei allen Tierarten.

Anwendungsbeispiele

Rinder: Hoch- und Tiefboxen täglich  100 – 200 g / m2 auf die gesamte Fläche.

Schweine und Geflügel: Auf den Boden 100 – 200 g / m2   nach Bedarf.

Gebindegrössen

Big-Bag à: 1000 kg
Palette à: 1 x 1000 kg

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
kg
Hasolit B Pulver
2.6
2.6
30
76

Produkteinformationen

Hasolit B Pulver ist ein reines Naturprodukt aus verschiedenen Kalkkomponenten.

Biozide vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Anwendungsgebiet

Als keimhemmendes Hygieneprodukt im Stall: für alle Tierarten mit erhöhtem Hygienebedürfnis geeignet. Trocknet ab, erhöht den pH-Wert und tötet Keime ab. Beugt effektiv hohen Zellzahlen und Mastitis vor.

Als Kalkdünger auf dem Feld: Fördert das Bodenleben und optimiert die Nährstoffverfügbarkeit für die Pflanzen

Anwendungsbeispiele

Hasolit B Pulver täglich in die Liegeboxen einstreuen.

Gebindegrössen

Säcke à: 30 kg
Palette à: 35 x 30 kg

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
kg
Landor Piadin

Produkteinformationen

Piadin ist ein Stickstoffstabilisator für organische Dünger (Gülle, Mist, Biogasgülle). Es verzögert die Umwandlung von Ammoniumstickstoff in die auswaschungsgefährdete Nitratform. Dies trägt dazu bei, dass den Pflanzen bei gleicher Güllemenge mehr Stickstoff zur Verfügung steht und dass der Düngungszeitpunkt nach vorne gelegt werden kann.

Piadin wird kurz vor Ausbringen direkt in das Güllefass eingemischt. Piadin kann über einen Bypass oder mit einem speziellen Dosiergerät beigemischt werden.

Piadin kann auch mit der Pflanzenschutzspritze vor der Ausbringung von Gülle mit üblichen Wassermengen gespritzt werden.

Anwendungsgebiet

Piadin eignet sich für alle Kulturen, die mit Hofdüngern oder Biogasgülle versorgt werden.

Anwendungsbeispiele

Unabhängig der Güllemenge und Kultur maximal 5l/ha Piadin ausbringen. Je näher der Ausbringzeitpunkt am gewünschten Wirkungszeitpunkt ist, desto niedriger die Aufwandmenge. 

z.B. Zucker und Futterrüben: Februar: 5l, März: 4l, April 3l.

Bei Wintersaaten wie Winterraps und Winterweizen verhindert Piadin das Überwachsen der Bestände vor dem Winter.

Gebindegrössen

Fass: 200 l
Palette à: 4 x 200 l
Kanister: 20 l
Palette à: 32 x 20 l

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
l
Stallfos 18%
18
20
12

Produkteinformationen

Stallfos verbessert Hygiene und Klima im Stall.

Es bindet Ammoniak und sorgt für weniger Emissionen und weniger Fliegen.

Liege-und Stehflächen bleiben trocken, die Tiere rutschen nicht aus.

Anwendungsgebiet

Stallhygiene

Anwendungsbeispiele

Auf Läger oder Laufgang, Laufställe, Tiefstreue: 10– 20 g pro m2

In Pferdebox: 2x pro Woche je 1 kg

Gebindegrössen

Säcke à: 25 kg
Palette à: 40 x 25 kg

Offertenanfrage

Bitte eine Mengenangabe eingeben!
kg

Produkte-Merkliste

Es befinden sich keine Produkte in der Merkliste!

Vorbezug 2019

Während des Vorbezugs profitieren Sie von besonders vorteilhaften Konditionen auf Stickstoffdünger und stickstoffreiche Volldünger.

zum Vorbezugs-Sortiment

Infoservice Düngung
Jetzt anmelden!