Magnesiumchlorid

Das optimale Tau- und Staubbindemittel für den Pferdesport

Magnesiumchlorid ist ein unbedenkliches Naturprodukt und frei von Farbstoffen oder Zusätzen anderer Art. Es übertrifft Natriumchlorid durch seine Wirksamkeit bei tiefen Temperaturen und besitzt eine hohe Taugeschwindigkeit. Auf trockener Strasse zerfliesst es sehr schnell und ist danach als solches nicht mehr zu erkennen, obwohl die Lösung längere Zeit wirksam bleibt. Sie sparen so Geld und Zeit.

Sicherheitsdatenblatt

Magnesiumchlorid ermöglicht Reitsport  auch im Winter

Jeder Reiter weiss, wie wichtig der Reitboden für die Gesunderhaltung des Pferdes ist. Wer bei eisigen Temperaturen nicht auf das Training verzichten möchte, sollte vorsorgen. Hartgefrorene oder vereiste Reithallenböden oder -plätze sind eine erhöhte Dauerbelastung für Sehnen und Bänder von Pferdebeinen und können darüber hinaus durch Ausrutschen oder gar Sturz zu schwerwiegenden Verletzungen von Pferd und Reiter führen. Magnesiumchlorid schont empfindliche Pferdebeine. 

Magnesiumchlorid gegen Frost

Magnesiumchlorid vermag Eis besonders schnell aufzutauen; die entstehende Lösung gefriert auch bei nachträglicher Abkühlung bis – 30 °C nicht total. Es bilden sich also nicht die gefürchteten Eislinsen, welche im Frühjahr auf den Reitbahnen zu «grundlosem Morast» führen. In Reithallen beträgt die Wirkungsdauer mehrere Monate- auf Aussenplätzen muss die Behandlung nach grösseren Niederschlägen wiederholt werden.

Für eine optimale Wirksamkeit sollte Magnesiumchlorid angewendet werden bevor der Boden vollständig gefroren ist.

Magnesiumchlorid gegen Staub

Wegen seiner stark wasseranziehenden und wasserhaltenden Eigenschaften ist Magnesiumchlorid ein Staubbindemittel, das sich seit Jahrzehnten auf Flächen ohne feste Decke bewährt hat; vor allem auf Wegen, Sportanlagen, im Ausstellungsgelände, auf Parkplätze und Reitbahnen. Ein schneller Anfangserfolg und lange Wirkungsdauer ist bei trockener Oberfläche dadurch zu erreichen, dass nach dem ausbringen des Produkts die gleiche Menge Wasser gesprengt wird. 

Zur Staubbekämpfung wird Magnesiumchlorid am besten abends ausgestreut. Bis zum nächsten Morgen hat sich dann die staubbindende Lösung gebildet, die den Boden mit einem Feuchtigkeitsfilm überzieht und ihn trotz trockener Witterung staubfrei hält. Eine Behandlung kann mehrere Wochen wirken.

Empfohlene Streumenge: 400 – 500 g/m2 je nach Oberfläche. Auf Aussenplätzen können je nach Struktur der Tretschicht grössere Mengen notwendig sein.

 

Einsatz

  • bei Schnee und Eis bei Temperaturen bis –15 °C (max 40 g/m2)
  • zur Staubbekämpfung

 

Anwendung

  • Pferdesportanlagen; Reithallen, Trainingsplätzen
  • Gehwegen und Plätzen
  • Im Sommer: Staubbekämpfung auf Innen- und Aussenreitplätzen

 

Vorteile im Überblick

  • Optimal für Pferdesportanlagen
  • Weniger Haut- und Augenreizungen als CaCI2
  • Trocknet weniger rasch als NaCI, haftet besser und länger
  • Tiefer Gefrierpunkt, schnellere Wirkung
  • Umweltverträglich, schont Pflanzen und Tiere

 

Vergleich

 

MagnesiumchloridCalciumchloridDI-MIXSalz
Wirkstoff/chem. Formel:MgCl2CACl230 - 35 % CACl2 + 65 - 70% NaClNaCl
Einsatztemperatur:bis -15° Cbis -20° Cbis -10° C-5° C
Gefrierpunkt:-30° C-51° C-20° C-20° C
Streumenge/m2:10 g - 40 g5 g - 10 g10 g - 20 g10 g - 20 g

 

 

 

 

Gebinde

40 × 25 kg Säcke = 1000 kg auf Einweg-Paletten

Infoservice Düngung
Jetzt anmelden!